Bodensee Urlaub
Bilder vom header by: www.Pixelio.de / Autoren: Paul Biagioli, Beate, Sahrah.C., Birgit Friebel, Chris Sigrist



Der Bodensee ist der drittgrößte See in Mitteleuropa. An ihn grenzen drei Staaten, die Schweiz, Österreich und Deutschland. Etwa 3000 Jahre v. Chr. Entstanden die ersten Siedlungen am Bodensee.

Diese Siedlungen wurden in der Jungsteinzeit erschaffen und wurden aus Pfählen gebaut. Derart nachgebaute Häuser kann man in Uhldingen-Mühlhofen besichtigen, den sogenannten Pfahlbauten. Am Bodensee siedelten um das Jahr 400 v. Chr. die Kelten. Später wurde das Gebiet von den Römern erobert, nachdem Julius Caesar die Schlacht um dieses Gebiet gewann.

    
Bilder bei Bodensee-urlaub-24.de


Eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmälern gibt es am See zu entdecken, somit bietet sich der See und seine Umgebung als Urlaubsziel an.

Rund um den See locken viele Altstädte, Museen und Denkmäler die Besucher an.

Er selbst hat eine Größe von 571Quadratkilometern (ca.14x63 km) und ist an der tiefsten Stelle 254 Meter tief. Die Gesamtwassermenge beträgt durchschnittlich 50 Billionen Liter. Der See teilt sich auf in drei Teile. Dem Obersee, der zwischen Konstanz und Bregenz liegt, dem Untersee, zwischen Konstanz, Radolfzell und Stein am Rhein und dem Überlinger See, zwischen Konstanz, Meersburg und Ludwigshafen.

 
 
                                                                                      Bilder bei Bodensee-urluab-24.de


Fünf Inseln sind vorzufinden; Insel Mainau(Blumeninsel im Überlinger See), Insel Reichenau(Untersee), Halbinsel Mettnau(Untersee), Halbinsel Wasserburg(Obersee), und  Stadt Lindau(Obersee).

Da alle Inseln beliebte Ausflugsziele sind, lassen sie sich unkompliziert und schnell mit einer der vielen Fähren erreichen, die ständig fast alle Ortschaften am See ansteuern.

Aufgrund seiner Größe, und vor allem seiner Tiefe, mit Ausnahme mancher Häfen, ist am Bodensee eine gewaltige Flotte toller, großer und schöner Yachten beheimatet. Man findet Bootsklassen, die weder durch Länge noch durch Tiefgang eine Einschränkung erfahren.

Einzig die gefürchteten und extrem gefährlichen Stürme können die Bootliebhaber einschränken.

  

In der Region um den See gibt es viele sehr alte Bauten, unter anderem die Meersburg, die älteste noch bewohnte Burg in Deutschland. Erbaut wurde sie im siebten Jahrhundert und gehört noch bis heute zum Stadtbild dazu.

Es bestehen zwei verschiedene Theorien über die Erbauung der Meersburg. Die erste nennt König Dagobert den Ersten, der in dieser Zeit in der Region war. Diese Theorie wird durch Joseph v. Lassberg unterstützt, der im 19. Jahrhundert auf der Burg wohnte.

Die zweite Theorie stützt sich vor allem auf Beobachtungen. Im 12. und 13. Jahrhundert wurden sehr viele Burgen in der Region gebaut, die architektonisch der Meersburg sehr ähneln.

Ein Urlaub am See in Ferienwohnung oder Ferienhaus am Bodensee, aber auch Hotel oder Pension ist also sehr zu emfpehlen. Auch Campingplätze zum Campen für das Camping am Bodensee und Stellplätze für Wohnwagen findet man rund um den See sowie auch am Gardasee in Italien den man auch Lago di Garda Gardasee nennt. Wenn die Reise dann einmal weiter in den Norden gehen soll, ist eine Ferienwohnung Ostsee auch sehr zu empfehlen. Auch der Tauchsport wird am Bodensee groß geschrieben. So kann man dort sehr gut Tauchen. Entsprechende Reiseangebote für Taucher findet man sehr interessante auf RCF-Tauchreisen.de.
 


 

Partner

Schwere Entscheidung: Urlaub am Bodensee kann man in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz machen.